Kerstin Westphal: ErzieherInnen lernen europäisch

08. Mai 2017

Angehende Erzieherinnen und Erzieher haben in Nürnberg zu einem europäischen Projekttag eingeladen. Die Studierenden sowie Schülerinnen und Schüler aus Rumänien, Frankreich, Dänemark, Schweden und Österreich tauschten sich dabei in Workshops mit ihren Nürnberger KollegInnen zur Vorschulerziehung bei den europäischen Nachbarn aus. Möglich wird das den AbsolventInnen durch die EU-finanzierten Programme „Erasmus+“ und „Leonardo da Vinci“ gemacht.

Zum Auftakt berichtete die fränkische Europaabgeordnete Kerstin Westphal (SPD) - selbst ausgebildete Erzieherin - über die vielen Vorteile, ein Studium oder eine Ausbildung mit Auslandserfahrungen zu ergänzen. „Der beste Ort, Kindern und Jugendlichen die Vorteile der Europäischen Union nahezubringen ist die Schule“, unterstrich Westphal während ihres Einstiegsreferats. „Internationalisierung ist dabei keine reine Zusatzqualifikation, sondern eine Querschnittsaufgabe für alle ihre Fähigkeiten und Kenntnisse“, so Westphal.

Das von der Stadt Nürnberg getragene „Kompetenzzentrum für erzieherische Berufe“ hat ein ausgesprochen europäisches Profil. Erfahrungen im europäischen Ausland sind ausdrücklich Teil der hier angebotenen Ausbildung, denn ein internationales Berufsprofil ist eine gefragte Kompetenz für den Arbeitsmarkt.

Kulturelle Vielfalt - Ja zu Europa

Dabei werden nicht nur Fremdsprachen und pädagogische Kenntnisse vermittelt. „Die Studierenden entwickeln durch Auslandserfahrung auch die eigene Persönlichkeit weiter“, sagte Westphal. Mobilität werde als eine selbstverständliche Aufgabe anerkannt. Mit Erasmus+ leiste man einen Beitrag zur EU-Strategie „Europa 2020“, die europaweit für Wachstum, Gerechtigkeit und Inklusion sorgen will.

Westphal warb in ihrer Rede an die AbsolventInnen für ein „Ja zu Europa“, für tolerante Wertvorstellungen, für kulturelle Vielfalt und ein „Kennenlernen über Grenzen hinweg“.

Der Fachtag zur Frühpädagogik „Wir erfahren Europa“ ist Teil der gesamt-städtischen Reihe „Im Herzen Europa(s): Nürnberg und die EU“ zum diesjährigen 60. Jubiläum der Europäischen Union.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier:

Fotos zum Fachtag des Kompetenzzentrums finden Sie hier:

Teilen